Welcher eReader ist im Moment empfehlenswert?

20.11.2017, 08:30 | Keine Ausleihe im PDF-Format für Acrobat-Reader möglich
Informationen dazu findet Ihr HIER

  • Hallo zusammen,


    ich möchte gerne einen eReader verschenken (benutze selbst seit Jahren ein Pocketbook und lese auch viel über das Smartphone). Welcher ist aus eurer Sicht gerade am Besten?

    Danke für eure Antworten!

  • Ich habe mir persönlich ein Pocketbook (Touch HD) geholt, weil ich gern physische Blättertasten wollte und ein Gerät das den direkten Download über den integrierten Browser unterstützt. Zudem finde ich es recht angenehm, dass ich keine Werbung einer Buchhandelskette angezeigt bekomme (ist beim Tolino der Fall).


    Einziges Manko (mit dem ich leben kann), ist dass beim Öffnen von ausgeliehenen Büchern immer die Abfrage kommt, ob man es zurückgeben möchte. Das kann man nach meinem Wissen nur über die Nutzung von ADE umgehen, das ist allerdings für mich keine Option.

  • Von meinem ersten Tolino Vision 2 war ich total begeistert! <3


    Jetzt lese ich auf einem Tolino Vision 4 und seit Tolino von Rakuten übernommen wurde, gibt es reichlich Verschlechterungen in der Software: der Tolino friert häufig mitten im Lesen ein, springt aus welchen Gründen auch immer mitten im Lesen regelmäßig aus dem aktuellen Buch auf die Startseite, oder in das Tolino-Handbuch oder in die unlöschbaren Notizen oder in ein ganz anderes Buch, und wenn man das gewünschte Buch wieder öffnet, landet man da wo man vorher begonnen hatte. Also 50 oder 23 oder 100 Seiten vor der letzten gelesenen Seite.


    Und wenn man dann wieder zur gewünschten Seite will, passiert dies:

    Der Gipfel der Benutzerunfreundlichkeit ist allerdings ein Rück/Vorsprungbutton, der regelmäßig auftaucht, wenn man mal ein paar Seiten schneller geblättert hat, z. B. die letzte Seite eines Kapitels mit wenig Text hatte oder den Teil mit dem Inhaltsverzeichnis, den Widmungen, den Verlagsangaben etc. überspringen und dann schnell zur nächsten Seite mit Text weiter will. Der Button erscheint, bleibt gefühlt ewig kleben und man kommt nicht zur gewünschten Seite, bis der Button irgendwann wieder verschwindet. Das ist eine äußerst lästige und vor allem überflüssige Leseflussbremse und verdirbt so richtig den Spaß am Durchlesen!


    Die Akkulaufzeit ist grenzwertig kurz, mehr als 300 - 400 Seiten schafft der nicht.

    Im Browser flimmert und flackert das Display und der Seitenaufbau dauert ewig, in der Zeit könnte ich schon lesen, ich lade ihn also über den Laptop.


    Wer damit leben kann und für buggy Software viel Geld zu zahlen bereit ist, derzeit immerhin ca. 180 €, bekommt einen leichten Reader, der gut in der Hand liegt und auf dessen Display sich angenehm lesen lässt.

    Aber solange Rakuten diesen Softwareweg geht, würde ich mir lieber einen anderen Reader kaufen, einen mit Blättertasten und mit dem ich so richtig flüssig durchlesen kann.

  • Also ich finde es nicht ganz einfach etwas zu empfehlen. Dazu muss ich zur Erläuterung ein bisschen ausholen:


    Ich habe seit Anfang 2015 eine Tolino Shine (einer der ersten Generation) und bin ziemlich zwiegespalten. Das Gerät war bei der Anschaffung mit ca. 80 Euro preislich noch erschwinglich, auch wenn ich finde, dass die Preis-Leistung im Vergleich zur Preis-Leistung meines Tablets schlecht ist.

    Das große Aber: das Gerät, welches ist jetzt noch nutze, ist das 3. nachdem das 1. Gerät nach wenigen Wochen kaum noch Akkulaufzeit hatte und das 2. Gerät sich "frisch aus dem Laden" nicht updaten ließ. Und beim 3. Gerät gibt es bei eingeschalteter Beleuchtung unangenehme Lichtschatten (hatte 1 und 2 nicht), aber ich hatte einfach keine Lust mehr zum erneuten Umtausch und lese ohnehin so gut wie nie mit Licht.


    Ansonsten ist die Handhabung schön und ich benutze den Reader täglich. Problematisch wurde es Ende 2016 als die Software bei der Onleihe gezickt hat und ein direktes Herunterladen per Wlan nicht mehr ging. Aber dafür gab es dann zum Glück ein Update und zur Zeit läuft alles problemlos.


    Ich schaue auch jetzt schon nach einem Nachfolger, aber so richtig fündig bin ich jetzt noch nicht geworden. Denn die Verarbeitung der Tolinos ist nach wie vor nicht besonders gut. Dazu braucht man nur mal die Produktrezensionen zu lesen und ich habe mir die Nachfolgemodelle im Laden angesehen: Mein altes Gerät hat eine Micro-USB-Buchse, die ist ein Witz: sobald man ans Kabel kommt, wackelt es und ggf. das Laden des Akkus wird unterbrochen. Das Ding sieht auch nicht wie ein Standard-Micro-USB-Anschluss aus, sondern eher wie billig eingelötet. Im Geschäft habe ich mir dem Tolino Shine 2 HD und den Vision angesehen: Beide sind in der Verarbeitung des USB-Anschlusses nicht viel besser: Billige China-Qualität um es mal böse auszudrücken. (Meine persönliche Meinung!).


    Außerdem finde ich die Nachfolgemodelle recht teuer: Für ein seit 2 Jahren auf dem Markt sich befindenden Tolino Shine 2 HD immer noch über 100 Euro und das Risiko, das dieses Gerät bald schon nicht mehr mit der Onleihe kompatibel ist, weil eben schon 2 Jahre alt, ist doch recht groß.


    Daher werde ich wohl versuchen, solange zu warten bis es einen neueren Tolino Shine HD gibt oder doch auf ein anderes Gerät ausweichen. Allerdings ist die Auswahl hier nicht sehr groß: In jedem Fall möchte ich Wlan zum direkten Herunterladen, da ich keinen PC dazu benutzen möchte und das schränkt die Auswahl schon mal ein... Mit dem Pocketbook Lux habe ich auch schon geliebäugelt, aber das Gerät ist auch schon sehr lange auf dem Markt und das Nachfolgemodell finde ich zur Zeit noch zu teuer. Kobo (ist ja auch Rakuten) habe ich für mich schon ausgeschlossen.


    Alles im allen: Sehr schwierig zumindest zur Zeit zu einem bestimmten Gerät zu raten! (Sorry für den langen Text)

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Jetzt lese ich auf einem Tolino Vision 4 und seit Tolino von Rakuten übernommen wurde, gibt es reichlich Verschlechterungen in der Software: der Tolino friert häufig mitten im Lesen ein, springt aus welchen Gründen auch immer mitten im Lesen regelmäßig aus dem aktuellen Buch auf die Startseite, oder in das Tolino-Handbuch oder in die unlöschbaren Notizen oder in ein ganz anderes Buch, und wenn man das gewünschte Buch wieder öffnet, landet man da wo man vorher begonnen hatte. Also 50 oder 23 oder 100 Seiten vor der letzten gelesenen Seite.

    [...] Die Akkulaufzeit ist grenzwertig kurz, mehr als 300 - 400 Seiten schafft der nicht.

    Irgendwie klingt das nach einem Fehler deines Gerätes. :/

    Ich selbst habe den Vision 2 und er friert weder beim Lesen ein, noch springt er auf irgendwelche anderen Seiten oder in andere Bücher. Und ich lese täglich damit.

    Im April habe ich im Urlaub insgesamt knapp 2000 Seiten gelesen - danach war der Akku verständlicherweise erschöpft. Ich lese jetzt aktuell ohne zu laden seit ca. 3 Wochen mit dem Gerät (bisher etwa 800 Seiten) und habe die meiste Zeit die Beleuchtung angeschaltet. Der Akkustand ist noch bei 50%.


    Das soll nicht heißen, dass ich dir nicht glaube, Notofu . Aber mit meinem persönlichen Tolino bin ich superzufrieden und kann deine Beobachtungen nicht bestätigen.

  • Für ein seit 2 Jahren auf dem Markt sich befindenden Tolino Shine 2 HD immer noch über 100 Euro und das Risiko, das dieses Gerät bald schon nicht mehr mit der Onleihe kompatibel ist, weil eben schon 2 Jahre alt, ist doch recht groß.

    Da würde ich mir momentan wenig Sorgen machen (aber auch dazu tendieren, die Buchmesse und eventuelle Neuvorstellungen abzuwarten). Die Divibib hat beim Anwendertreffen erklärt, dass der Tolino Shine (also der ganz alte, den du zur Zeit noch hast) vermutlich in absehbarer Zeit Probleme machen könnte. Bereits für die vorzeitige Rückgabe musste eine komplett eigenständige Lösung entwickelt werden, als für alle anderen Tolino-Modelle, da diese hardwaretechnisch wohl sonst alle auf einem recht ähnlichen Stand sind. Das klang für mich aber danach, dass Tolino durchaus alles daransetzt, auch ältere Modelle wie gewohnt zu updaten - nur irgendwann geht es einfach nicht mehr, so wie bald mit dem Shine 1.

  • Mein altes Gerät hat eine Micro-USB-Buchse, die ist ein Witz: sobald man ans Kabel kommt, wackelt es und ggf. das Laden des Akkus wird unterbrochen. Das Ding sieht auch nicht wie ein Standard-Micro-USB-Anschluss aus, sondern eher wie billig eingelötet. Im Geschäft habe ich mir dem Tolino Shine 2 HD und den Vision angesehen: Beide sind in der Verarbeitung des USB-Anschlusses nicht viel besser: Billige China-Qualität um es mal böse auszudrücken.

    Daran ist mein Vision 2 kurz nach Ablauf der Garantiezeit verstorben ;( Die Buchse wurde so wackelig, dass Laden überhaupt nicht mehr möglich war.

    Zum Vision 4 wurde ein beidseitig steckbares Kabel mitgeliefert und bis jetzt funktioniert das Laden gut, nur zu häufig :rolleyes:

    Irgendwie klingt das nach einem Fehler deines Gerätes.

    Wenn man in den Readerforen liest, ist mein Reader kein Einzelfall, und man findet auf den Supportseiten der Tolino-Händler sogar Tipps, was im Fall des Einfrierens zu tun ist.

    Ich selbst habe den Vision 2 und er friert weder beim Lesen ein, noch springt er auf irgendwelche anderen Seiten oder in andere Bücher. Und ich lese täglich damit.

    Mit dem Vision 2 hatte ich das Problem auch nie.


    Im April habe ich im Urlaub insgesamt knapp 2000 Seiten gelesen - danach war der Akku verständlicherweise erschöpft. Ich lese jetzt aktuell ohne zu laden seit ca. 3 Wochen mit dem Gerät (bisher etwa 800 Seiten) und habe die meiste Zeit die Beleuchtung angeschaltet. Der Akkustand ist noch bei 50%.

    S. o.

    Auch das scheint ein bekanntes Hardware-Problem beim Vision 4 zu sein, also leider kein Garantiefall. :(

    Aber mit meinem persönlichen Tolino bin ich superzufrieden und kann deine Beobachtungen nicht bestätigen.

    Das war ich mit dem Vision 2 auch.


    Alles andere ist "nur" lästig, vor allem, wenn man eine kleine Pause zum Lesen nutzen will und stattdessen die Zeit mit Neustarts etc. verbringen muss, aber am stärksten ärgert mich dieser Vor/Zurückbutton, der den Lesespaß wirklich aus vollem Lauf auf Null ausbremst. :cursing: Das fühlt sich an, als hätte jemand beim P-Buch die kommenden Seiten zusammen geklebt. X(

    Dieses "Feature" ist leider mit dem letzten Update der Software aufgetaucht, die auch ein paar Verbesserungen, allerdings nicht die erhofften mitbrachte, so dass ich nicht auf die Vorversion downgraden kann. :(


    Ich will auch nur beschreiben, womit man derzeit beim Vision 4 rechnen muss, wenn man sich einen zulegt.:)

  • Da würde ich mir momentan wenig Sorgen machen (aber auch dazu tendieren, die Buchmesse und eventuelle Neuvorstellungen abzuwarten). Die Divibib hat beim Anwendertreffen erklärt, dass der Tolino Shine (also der ganz alte, den du zur Zeit noch hast) vermutlich in absehbarer Zeit Probleme machen könnte. Bereits für die vorzeitige Rückgabe musste eine komplett eigenständige Lösung entwickelt werden, als für alle anderen Tolino-Modelle, da diese hardwaretechnisch wohl sonst alle auf einem recht ähnlichen Stand sind. Das klang für mich aber danach, dass Tolino durchaus alles daransetzt, auch ältere Modelle wie gewohnt zu updaten - nur irgendwann geht es einfach nicht mehr, so wie bald mit dem Shine 1.

    Ja, das macht Sinn bis zum Herbst zu warten, denn der Shine 2 HD wird jetzt z.b. bei Weltbild günstiger angeboten, was für mich ein Hinweis ist, dass es ein neues Modell geben wird. Und ich habe jetzt mir das Protokoll des Anwendertreffens mal daraufhin doch genauer angesehen und so wie es aussieht wird mein Tolino wegen dem neuen DRM irgendwann nächstes Jahr nicht mehr gehen. Und das ist dann für mich o.k. bei 3 Jahren Nutzung und ich habe genügend Zeit mir einen neuen zu besorgen. (falls der alte nicht plötzlich sein Leben aushaucht ...)

    Ich hoffe dann nur sehr, keines dieser "Montagsmodelle" zu erwischen. ^^

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Auch das scheint ein bekanntes Hardware-Problem beim Vision 4 zu sein, also leider kein Garantiefall.

    Sollten nicht gerade bekannte Hardware-Probleme ein Garantiefall sein? Es kann ja wohl nicht sein, dass man so viel Geld für ein Gerät ausgibt und dann gesagt bekommt, der Bug wäre ein Feature..

  • Ich habe den Tolino 3HD und zum Glück nicht die beschriebenen Probleme. Leider ist dieser sehr schnell wieder aus dem Angebot genommen worden.


    Zum schnell schwindenden Akkustand habe ich folgende Frage/Anmerkung:

    Habt ihr dauerhaft das WLan eingeschaltet? Dann wird viel Akku verbraucht, da regelmäßig im Netz nach Infos gesucht wird.


    Ich hatte diesen Effekt bei meinem 3HD. Wenn das WLan nur zum Herunterladen von neuen Büchern aus der Onleihe bzw. angekündigten Updates angeschaltet wird, dann läuft der Akku sehr lange.

  • Habt ihr dauerhaft das WLan eingeschaltet? Dann wird viel Akku verbraucht, da regelmäßig im Netz nach Infos gesucht wird.

    Wenn das W-LAN eingeschaltet ist, entlädt sich der Akku noch schneller.

    W-LAN wird nur aktiviert, wenn Software-Updates angeboten werden und danach sofort wieder deaktiviert.

    Mein Vision 4 wird nur per Laptop mit neuen Büchern geladen, alles andere würde mich in den Wahnsinn treiben.... 8o


    Kann die Mängel des Tolino Vision 4 nur bestätigen und ich ärgere mich jeden Tag, dass ich meinen 2er verschenkt habe

    Tut mir leid, dass es dich auch erwischt hat. :(

  • Guten Morgen,


    ich habe ein Pocketbook Touch Lux 3 und bin soweit ganz zufrieden damit. Was für mich entscheidend war, waren die Blättertasten, die es sonst bei keinem anderen Hersteller gibt.

    Allerdings hat er ein paar Eigenheiten, die ich ein wenig nervig finde:

    Er startet - finde ich - recht langsam (dauert ca 30sec)

    Die deutsche Bildschirmtastatur ist sehr ungenau, so dass man beispielsweise bei der Eingabe von Passwörtern ewig braucht.

    Die immer wiederkehrende Abfage, ob man das ebook zurückgeben möchte, die sich bei jedem Öffnen des Buchs oder sogar bei Einstellungsänderungen für den Text öffnet.

    Hat man mehrere Bücher gleichzeitig geöffnet, dann wird der Reader extrem träge oder stürzt sogar ab.

    Die Akku-Lufzeit liegt nur bei ca. 3000 Seiten, aber das scheint ja bei den neueren Geräten normal zu sein, der Beleuchtung und Funktionen wie WLAN geschuldet.


    Das alles sind natürlich nur Kleinigkeiten und der PBL 3 ist ansonsten ein gutes Gerät. Allerdings muss ich sagen, dass ich die 5 Jahre alten Sony-Reader meiner Kinder immer noch jederzeit vorziehen würde, auch wenn sie keine Beleuchtung haben. Man kann sofort loslesen, da sie sich nie ganz abschalten, der Akku läuft dank fehlender Beleuchtung (oder nur einfach besser Qualität?) ewig und die Bildschirmtastatur funktioniert fehlerfrei. Leider stellt Sony aber keine mehr her.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SuNi ()

  • Wenn ich so hier lese, welche Probleme, die neueren Tolinos haben, dann weiss ich, warum ich hoffe, dass mein alter Shine noch lange hält und mit der Onleihe kompatibel ist. ^^


    Zur Akkulaufzeit: Bei meinem alten Shine wird die angepriesene Laufzeit trotz immer ausgeschalteten Wlan und ohne Beleuchtung nie und nimmer erreicht. Ich bilde mir aber ein, dass die Akkulaufzeit nach den letzten beiden Software-Updates besser geworden ist... ob das sein kann? Zum Teil verliert er nur durch das im Standby Herumliegen schon Energie, was bei E-Ink eher nicht so logisch ist. Und spätestens bei knapp unter 30 % Rest schreit meiner nach dem Aufladen und das ist schon gewöhnungsbedürftig. Aber damit habe ich mich arrangiert.

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Hallo,


    ich hatte (und habe immer noch) einen Kindle Paperwhite. Da dieser aber leider nicht mit der Onleihe kompatibel ist habe ich gerade den Torino Vision 4 HD zum Testen.

    Mein Fazit... wirklich schade dass der Kindle nicht funktioniert. Der Tolino friert ab und zu kurz ein, er springt plötzlich zum Umschlag-Bild oder blättert ganz schnell paar Seiten weiter.

    Irgendwie find ich den für den Preis echt nicht wirklich toll....