Anzeige "Ihre Wertung" bei "Meine Ausleihen" ist nicht korrekt

  • Der neue Durchschnitt aus einer vorhandenen 5 und einer neuen 1 muss dann doch nach Adam Riese 3 sein. Oder?

    Kommt drauf an. (5+1)/190 = 0,032 (ungefähr) oder (5+1)/abgegebene_Bewertungen.

  • Ich finde es spannend zu sehen, welchen Stellenwert die Bewertung einnimmt. Ich kann oftmals nichts auf Nominierungen bei Filmen oder die Bestsellerlisten geben, denn es ist doch eine subjektive Einschätzung und - da kann ich mich den Vorschreibern anschließen - eine Frage des Zeitpunkts, Stimmung, etc.

    Auf Bestsellerlisten gebe ich gar nichts. Wenn Leute was in Massen kaufen, heißt das nicht, dass sie es auch lesen. Und wenn doch, sagen diese Listen nichts darüber aus, ob ihnen das Buch am Ende auch gefällt.


    Bei Buch- und Filmpreisen kommt es bei mir immer darauf an, wer für die Nominierungen verantworlich ist. Den meisten großen Preisen stehe ich eher skeptisch gegenüber, die kleinen Genre- und Festivalpreise treffen da eher meinen Geschmack.


    Die Bewertungen der Onleihe sind für mich nur ein Orientierungspunkt, wenn es ein Autor oder eine Autorin ist, die ich gar nicht kenne, oder wenn es ein Genre ist, in dem ich mich nicht gut auskenne.

  • Auf Bestsellerlisten gebe ich gar nichts. Wenn Leute was in Massen kaufen, heißt das nicht, dass sie es auch lesen. Und wenn doch, sagen diese Listen nichts darüber aus, ob ihnen das Buch am Ende auch gefällt.

    Ist so ähnlich wie bei Wahlen, oder? :o))


    Mit der Onleihe-Bewertung ist es vielleicht so wie mit dem Horoskop: Wenige geben offen zu, dass sie es immer lesen, wenn es fehlt, sind aber viele verunsichert (nicht unversichert :o)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Alv ()

  • Kommt drauf an. (5+1)/190 = 0,032 (ungefähr) oder (5+1)/abgegebene_Bewertungen.

    :thumbup::D beruhigend, dass ich nicht die einzige war, die sich dem Rätsel gestellt hat. Aber glaubst du wirklich , sie würden so weit gehen, fehlende Bewertungen als Null-Stern-Bewertungen einfließen zu lassen? :/

    Dann bestehe ich auf dem Recht, endlich auch mal null Sterne vergeben zu dürfen - und trotzdem gezählt zu werden! Immer dieser doofe Gnadenstern! :evil::D

  • Aber glaubst du wirklich , sie würden so weit gehen, fehlende Bewertungen als Null-Stern-Bewertungen einfließen zu lassen?

    Ich glaube eher, daß jemand den einfachen Weg gegangen ist und nicht aufgepaßt hat, daß bei so einer Berechnung ( /190) ein Schwellwert entsteht :) War bestimmt keine böse Absicht, nur zu kurz gedacht.

    Dann bestehe ich auf dem Recht, endlich auch mal null Sterne vergeben zu dürfen - und trotzdem gezählt zu werden! Immer dieser doofe Gnadenstern!

    Oh, allerdings. Ich nehme an, daß das so ein Marketing-Ding ist: Wenn man es nicht gut findet, soll man die Klappe halten. Aber die Menschen sind so blöd nicht ;)

    Absolut. Und der Waschzettel ist das Parteiprogramm. Selbst wenn man ihn vorher liest, ist oft nicht drin, was draufstand.

    Und bei einigen ist genau das drin, was drauf steht, aber den Wählern ist es egal. :cursing::cursing::cursing:

  • Seit den Wartungsarbeiten gestern sind nun einige Bewertungen völlig verschwunden. Z.B. Die Tote im Görlitzer Park hatte vorher über 30 Bewertungen, jetzt ist keine einzige mehr da. Andere ebooks betrifft das auch.

  • Ich glaube eher, daß jemand den einfachen Weg gegangen ist und nicht aufgepaßt hat, daß bei so einer Berechnung ( /190)

    Ich denke, es wird schon vernünftig gerechnet, d.h. man teilt immer nur durch die Anzahl der relevanten Onleihen. Ansonsten dürfte man bei Medien mit weniger als 17 Bewertungen nie einen Stern sehen und Anzeigen wie 1 Bewertung 1 Stern oder 1 Bewertung 5 Sterne dürfte es auch nicht geben. Ich kann trotzdem nicht behaupten, dass ich die Erklärung von divibib-support wirklich verstehe. Finde ich aber auch nicht allzu tragisch. Ich glaube meinen Post hat er auch nicht verstanden - oder ignoriert 8|:D.

  • Ja, es ist seltsam... Wenn ich Bücher bewerte, sehe ich es nicht, frisch ausgeliehene Bücher habe ich dafür schon vor dem Download bewertet... ich verstehe das nicht. .. 😕

  • Um einen Titel zu bewerten, muss man nur eingeloggt sein. Ausleihen ist nicht nötig.

    Man kann also auch Bücher bewerten, bevor man sie ausleiht, während man sie ausgeliehen hat, oder nachdem sie bereits zurückgegeben wurden.

    Das Eingeloggt sein ist wahrscheinlich nötig, damit die Bewertung einem Konto zugeordnet werden kann, so dass man einen Titel nicht mehrfach bewerten oder seine Bewertung eventuell später nochmal ändern kann.