Adobe ID / DRM bei Fernsteuerung wie z. B. teamviewer

13.12.2017, 17:00 | Nutzung der ePaper mit Adobe Digital Editions, Acrobat Reader
Eine aktuelle Meldung zur Nutzung von ePaper und eMagazine auf den Onleihen gibt es HIER

Adobe Digital Editions, aktuelle Version 4.5.7
Die Version 4.5.7 ist aktuell nicht für alle eMedien der Onleihe geeignet, mehr Informationen gibt es HIER

  • Da meine Mutter technisch nicht so fit ist, führe ich immer ihre digitale Ausleihe und das anschließende Übertragen auf ihren Tolino durch. (Tatsächlich muss auch ich jedes Mal feststellen, dass das ein unglaubliches Gewerkel ist, bis man von Ausleihe über download bis hin zum Kopieren auf den Tolino das Buch endlich auf dem Reader hat und ich bin diesbezüglich nicht unversiert. Es wäre sehr wünschenswert, dass das für weniger erfahrene Senioren etwas praktikabler gestaltet würde, aber das ist ein anderes Thema).

    Heute habe ich es der Einfachheit halber mal mit dem teamviewer versucht: Verbindung hergestellt, ihr ausgeliehenes Buch runtergeladen, auf den Tolino gezogen, fertig.

    Bis meine Mutter anruft und mir mitteilt, dass sie aufgefordert wird, eine adobe id einzugeben. Diese hatte ich aber bereits auf ihrem Tolino eingegeben. Warum also noch einmal?

    Mit telefonischer Hilfe konnte ich sie bis dahin durchlotsen, dass die adobe id erneut eingegeben und akzeptiert wurde. Dann aber meldete der Tolino den Fehler, dass das Buch künftig direkt auf das Gerät übertragen werden müsste, sie kann nun kein einziges ihrer ausgeliehenen Bücher mehr lesen.

    Kopierschutz in allen Ehren, aber muss man die Dinge derart verkomplizieren? Die adobe Id war bereits eingegeben.

    Ist es ein Problem, wenn ein Buch per Fernwartung runtergeladen und auf das Gerät kopiert wird? Es wurde doch direkt in ihre digital Editions-Bibliothek kopiert?!

  • Fernwartung hat mit der Onleihe erstmal nix zu tun, sollte möglich sein.

    Die Tolinos haben die Angewohnheit gelegentlich die Adobe ID zu vergessen.

    Allerdings sollte es bei Einfabe der gleichen Adobe ID möglich sein, die Bücher dennoch zu lesen.

    Evt. hilft erneutes runterladen!?

    "The right man in the wrong place can make all the difference in the world." - G-Man, 2004

  • Wenn Deine Mutter nur bei einer einzigen Onleihe angemeldet ist halte ich es für bedeutend einfacher, sie mit den wenigen Klicks vertraut zu machen, die ein direkter Download auf den Tolino braucht. Das Passwort zuvor evtl. auf einen leicht einzugebenden Wert ändern (also z.B. statt des Geburtstages xx.xx.xxxx eine Buchstabenkombi oder eine vierstellige Zahl oder ähnliches). Dafür auf dem Tolino-Browser ein Lesezeichen für die onleihe setzen.


    Die Aktion mit dem Teamviewer verlangt ihr ja auch einiges ab: das USB-Kabel im Tolino platzieren, und das Kabel am Computer in die richtige buchse stecken und den Teamviewer starten usw.


    Die Ausleihe der Bücher kannst Du ja weiterhin vornehmen, so dass sie in der Readeronleihe bereits vorhanden sind.

    Hurt me with the truth, but never comfort me with a lie

  • Evt. hilft erneutes runterladen!?

    Wenn das nicht hilft, würde ich empfehlen, erst noch nal sicherzustellen, dass alle betroffene Geräte die gleiche Adobe ID haben und dann die ausgeliehene Bücher zurückzugeben, die dazugehörige Dateien zu löschen(!) und gleich wieder auszuleihen. Das geht natürlich nur, wenn die Bücher nicht vorgemerkt sind.

  • Wenn Deine Mutter nur bei einer einzigen Onleihe angemeldet ist halte ich es für bedeutend einfacher, sie mit den wenigen Klicks vertraut zu machen, die ein direkter Download auf den Tolino braucht. Das Passwort zuvor evtl. auf einen leicht einzugebenden Wert ändern (also z.B. statt des Geburtstages xx.xx.xxxx eine Buchstabenkombi oder eine vierstellige Zahl oder ähnliches). Dafür auf dem Tolino-Browser ein Lesezeichen für die onleihe setzen.

    Das geht, falls bei der Mutter WLAN vorhanden ist.

    Das Passwort kann man auch speichern.

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

  • Fernwartung hat mit der Onleihe erstmal nix zu tun, sollte möglich sein.

    Die Tolinos haben die Angewohnheit gelegentlich die Adobe ID zu vergessen.

    Allerdings sollte es bei Einfabe der gleichen Adobe ID möglich sein, die Bücher dennoch zu lesen.

    Evt. hilft erneutes runterladen!?

    Danke für die Rückmeldung. Ich muss mir das wahrscheinlich doch vor Ort anschauen. Ich habe, wie geschrieben, bislang nur die Info meiner Mutter. Ich hatte nur den Verdacht, dass die adobe id erneut gebraucht wurde, weil ich über die Fernwartung runtergeladen habe. Dass aber auch die zu einem früheren Zeitpunkt runtergeladenen Bücher nicht mehr zu öffnen sind, verwirrt zudem.

  • Das geht, falls bei der Mutter WLAN vorhanden ist.

    Das Passwort kann man auch speichern.

    Das ist ja interessant, danke! Darüber hatte ich auch schon mal nachgedacht, sie hat WLAN. Das heißt, ich könnte für sie die Bücher ausleihen, sie geht über den Tolino-Browser auf die onleihe-Seite und klickt nur noch auf download?! Das werde ich mal versuchen! Guter Tipp.

  • Das Passwort zuvor evtl. auf einen leicht einzugebenden Wert ändern (also z.B. statt des Geburtstages xx.xx.xxxx eine Buchstabenkombi oder eine vierstellige Zahl oder ähnliches).

    Noch einfacher: Login-Daten der Onleihe auf dem Tolino speichern. (beim ersten Login über den Browser fragt der Tolino danach)

  • ich habe einen tolino shine 2. befinde mich in spanien auf einem campingplatz mit wlan. der empfang bei handy und laptop ist einwandfrei.

    mit dem browser des tolinos komme ich nicht rein. der balken läuft zur hälfte und dann ist schluß. in den vergangenen jahren hatte ich nie probleme mich einzulogggen ,mit dem laptop klapptes.

    liest sich nur so schlecht im bett.

  • wenn ich die bücher vom laptop auf den tolino übertragen möchte bin ich nicht autorisiert,trotz meiner adobe id.

    also nützt mir mein tolino nichts mehr. ein freund,der einen eigenen router dabei hat kan problemlos mit seinen geräten arbeiten;(

  • Hallo wandawaleska, magst du deine Frage vielleicht noch einmal im Tolino Forum stellen? Mit dem Thema dieses Threads " Adobe-Fernsteuerung-temviewer" hat sie ja nichts zu tun, im richtigen Forum kann dir vielleicht schneller geholfen werden... Vorab könntest du einmal kontrollieren, ob dein Tolino die richtige Uhrzeit, das richtige Datum und die aktuelle Firmware hat. Außerdem verliert der Tolino gern mal die Adobe ID, also vorsichtshalber noch mal nachsehen, ob Laptop und Tolino mit der gleichen ID autorisiert sind.

  • ein freund,der einen eigenen router dabei hat kan problemlos mit seinen geräten arbeiten

    Das dürfte das Problem sein. Der Router des Campingplatzes läßt Dich nicht, oder er hat, wie BettinaHM sagt, Probleme wie falsche Uhrzeit etc. Gleichzeitig dürfte es die Lösung sein: Freunde teilen ihre Netze.

  • Woher die Fehlermeldung kam, dass das Buch (und all die anderen plötzlich auch nicht mehr) aufgrund mangelnder Leserechte nicht geöffnet werden könne(n), ist mir noch immer unklar. Ich habe die beiden Bücher, die ich per Fernwartung rübergezogen habe, nun vor Ort bei meiner Mutter gelöscht und neu übertragen (via USB-Kabel und somit ohne Fernwartung), da ging es.

    Dank eurer Tipps habe ich ihr jetzt den direkten Zugang über den Browser eingerichtet und -wie empfohlen- die Zugangsdaten gespeichert. Nun kann sie auch ohne mich ausleihen und die Bücher direkt verwalten. Bestens! Noch einmal herzlichen Dank für eure Unterstützung.