Bezüglich des zurückgezogenen Tolino-Updates 11.2

27.07.2018 | Ausrollen der beta-Version verschoben
Mehr dazu HIER.

16.08.2018 | Download von eAudio in der Onleihe-App
Es gibt weiterhin Schwierigkeiten beim Download von eAudios mit vielen Einzeltracks.
Mehr zum Thema finden Sie HIER.

16.08.2018 | eBooks im PDF-Format
Einige der eBooks, die im PDF-Format angeboten werden, haben zwei Download-Optionen.
Bitte stets die Option "PDF - für PC/Laptop und mobile Endgeräte - Adobe Digital Editions" wählen. Bei diesen Titeln kann es dennoch zu Schwierigkeiten kommen. Wir sind bereits dran.

  • Hallo zusammen,


    vor einigen Tagen stand kurzzeitig das Update 11.2 seitens Tolino zur Verfügung, wurde kurz darauf jedoch wieder zurückgezogen, da es zu Fehlern kam.

    Entgegen sonstiger Möglichkeiten ist das Update nicht durch ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen rückgängig zu machen.

    Dies haben wir nochmals explizit mit dem Tolino-Support geklärt.

    => Es muss hier auf das kommende Update gewartet werden. Ein Termin wurde uns nicht genannt.


    Bitte beachtet noch folgendes dazu:

    Das kommende Tolino-Update wird u.a. zu Anzeigefehlern bei der eReader-Onleihe führen – soviel konnten wir bereits erfahren. Wir müssen hier also – sobald uns das Update vorliegt – ebenfalls Anpassungen auf unserer Seite für das neue Update durchführen.

    Wir erhalten übrigens kein "Vorzugs-Update" und müssen uns wie Ihr ebenfalls gedulden.


    NutzerInnen möchten bitte für sich entscheiden, ob Sie ggf. mit dem kommenden Update warten möchten, bis auch wir die Anpassungen eingespielt haben, sofern "die Onleihe" eine der Hauptaktivitäten mit dem Tolino ist.


    Freundliche Grüße

    Euer divibib-Support


    per Edit, 19.04. / Zwischenstand Tolino Shine 2HD

  • Guten Morgen!


    Wichtig: das Update scheint einige Tolinos wohl komplett aus dem Verkehr zu ziehen.

    Quelle: https://www.heise.de/newsticke…omplett-lahm-3986015.html


    Insofern sollte man mit dem Aufspielen eines neuen Updates wohl lieber ein paar Tage warten und sich vorher im Netz umsehen, wie die Erfahrungen damit sind.


    Man glaubt es ja eigentlich kaum....


    Viele Grüße

    Claus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Le Skip () aus folgendem Grund: typo...

  • Hallo,

    in der Onleihe24 hat sich jetzt eine Kundin gemeldet, die von der Tolino-Hotline

    04102/492233 gehört hat, dass: Zitat Anfang:

    "Wenn ich die Onleihe nutze, dann muss ich mich ein paar Tage gedulden, da alle Anzeigefehler Sache der Onleihe sind und die Onleihe sicherlich schon daran arbeitet und bald dafür sorgt, dass alles wieder richtig angezeigt wird." Zitat Ende.

    Einer Kollegin hat von Tolino die gleiche Antwort erhalten.

    Für mich sieht es so aus: Die Divibib wartet auf das nächste Tolinoupdate, Tolino aber behauptet, die Divibib sei jetzt am Zuge.

    Für mich ist das verwirrend und für Kunden, die vielleicht ähnliche Auskünfte von Tolino erhalten auch.

    Wer wartet denn jetzt auf wen?

  • Den Anzeigefehler, der - wie von Tolino angekündigt! - mit dem nächsten Update kommen wird, kann doch erst von der divibib korrigiert werden, wenn es das Update tatsächlich gibt. Ins Blaue korrigieren dürfte jedem Programmierer schwer fallen. Siehe auch hier.


    Edit: oder habe ich die Veröffentlichung des korrigierten Updates verpasst?


    Edit 2: aktuell sprechen wir bei Tolino nicht über einen Anzeigefehler, sondern über ein verbocktes und deshalb zurückgezogenes Update.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kakaokau ()

  • Genau das gleiche habe ich soeben auch erfahren :cursing:

  • Ich denke, es kommt darauf an, wie man dem Tolino-Support den Fehler meldet.


    Sagt man ihnen, daß man seit dem verbockten Update einen Anzeigefehler hat, schieben sie's flugs auf die Onleihe. Oder netter gesagt: Sie hören nur Anzeigefehler und sagen dann, daß nur die DiViBib die korrigieren kann.


    Tatsächlich aber wird es, wenn das Update kommt, das das verbockte Update repariert, zeitgleich zu Anzeigefehlern bei der Onleihe kommen, weil intern im Tolino Anzeigedinge geändert werden. Man beachte die Verwendung des Futur :)


    Die beiden Dinge muß man auseinander halten.

  • Nun ja, bezüglich des "Anzeigenfehlers" hat der Tolino Support nicht ganz Unrecht.

    Also zumindest bei mir erscheint die Übergröße der Anzeige ausschließlich im integrierten Browser beim Aufruf der Onleihe. Alle anderen Websites die ich probiere funktionieren problemlos. Für mich liegt der Verdacht nahe, dass die Startseite bzw. alle Seiten der Onleihe in einem veralteten Code programmiert sind. Die neue Firmware des Tolino ist nun nicht mehr abwärts kompatibel, vermutlich aus Sicherheitsgründen (buffer overflow).

  • Da es das Update- das diesen Anzeigefehler verursacht - nicht mehr gibt (Tolino hat es zurückgezogen, weil es auch andere heftige Probleme mit sich gebracht hat), kann und wird die divibib hierfür nichts nachbessern. Erst mit dem nächsten und hoffentlich fehlerfreien Update von Tolino-Seite werden die dann auftretenden Anzeigefehler von der divibib behoben werden können. Bitte lies diesen Thread mal genau durch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kakaokau () aus folgendem Grund: Kommafehler ;-))

  • Nun ja, bezüglich des "Anzeigenfehlers" hat der Tolino Support nicht ganz Unrecht.

    Also zumindest bei mir erscheint die Übergröße der Anzeige ausschließlich im integrierten Browser beim Aufruf der Onleihe. Alle anderen Websites die ich probiere funktionieren problemlos. Für mich liegt der Verdacht nahe, dass die Startseite bzw. alle Seiten der Onleihe in einem veralteten Code programmiert sind. Die neue Firmware des Tolino ist nun nicht mehr abwärts kompatibel, vermutlich aus Sicherheitsgründen (buffer overflow).

    Doch, da haben sie Unrecht. Zumindest darin, daß sie es auf die DiViBib schieben. Das Update hat die für den Tolino optimierte Darstellung der Reader-Onleihe zerschossen. Nur bei den Nutzern, die sich das Ziegelstein-Update eingefangen haben, ist die Ansicht kaputt. Bei allen anderen funktioniert es. Deshalb besteht auch überhaupt kein Grund, die Anzeige für die noch funktionierenden Tolinos zu ändern, im Gegenteil.


    Wieso erleben wir eigentlich so oft, daß Leute meinen, die Schuld für alles Übel der (ePub-)Welt läge bei der DiViBib, wenn es offensichtlich anders ist? Und wieso springen Menschen durch seltsame Logikreifen, um der DiViBib die Schuld zu geben?

  • Angeblich betrifft das Problem ja auch nur 0,1% aller Tolinos (siehe hier). Komisch, dass sich hier schon so viele gemeldet haben :/

    Ich finde auf die Schnelle keine konkreten Verkaufszahlen, aber bei der Menge an Tolinos, die inzwischen im Umlauf sind, sind eventuell auch 0,1 Prozent viel, wenn die nur laut genug schreien ;)

  • Aber ich glaube trotzdem immer noch, dass 0,1% zu niedrig geschätzt ist. Vielleicht hat nur 0,1% der Tolino-Besitzer reklamiert, aber das bedeutet nicht, automatisch dass es nicht noch weitere Betroffenen gibt.

  • Das update wurde bereits am nächsten Tag zurückgezogenen, es war also nur einmal in den Abendstunden verfügbar. Das war außerdem ein Donnerstag (beliebt für den Wocheneinkauf). Die Buschtrommeln haben bestimmt auch gut funktioniert (auch ich habe sofort ein paar Warnungen losgeschickt). Aber vor allem: viele Tolinoleser haben den Wlan wahrscheinlich nur dann aktiv, wenn sie ihn tatsächlich brauchen. (Das ist wegen der Akkulaufzeiten sowohl für die Viel- als auch für die Wenigleser ratsam.) Keine Ahnung, ob 0.1% richtig ist und wie die Zahl ermittelt wurde. Ich bin mir allerdings sicher, dass die allermeisten Tolinobesitzer Glück hatten und das Update erstmal gar nicht bemerkt hatten.

  • die allermeisten Tolinobesitzer Glück hatten und das Update erstmal gar nicht bemerkt hatten

    Da zähle ich auch zu, aber bei mir ist es kein Glück, sondern tiefes Misstrauen gegenüber der Entwicklung der Tolinos seit Rakutens Einstieg.

    WLAN ist generell aktiviert und Updates werden erst installiert, wenn von verschiedenen Quellen als in Ordnung befunden.


    Im Elektronikmarkt meines Vertrauens lag gestern der Page aus und in seiner Beschreibung stand "Laufzeit ca. 2 Wochen" :huh: und der hat nicht mal eine Beleuchtung! :D Dann passt ja eine Laufzeit der V4 von einer Woche mit Beleuchtung, das soll so :evil:

    Man hat sich offenbar damit abgefunden, dass man Montagsgeräte für den Kurzurlaub produziert und wirbt damit... :P

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

  • Und ich bin froh, dass ich mich vor zwei Monate für einen anderen eReader entschieden habe.