Adobe Digital Edition (ADE) 4.5.8

09.07.2018 | Ausrollen der beta-Version verschoben
Mehr dazu HIER.

  • Irgendwie ist alles zum ko....

    ADE 4.5.8 biete an "Autorisierung löschen", die Adobe ID stimmt, aber das Passwort will er nicht. Jetzt habe ich das Passwort schon 2 x geändert (auch richtig gemacht) und auch schon den PC nach AEG behandelt, aber es geht einfach nicht. Ich kann die Autorisierung nicht neu machen. Eine nochmalige Deinstallation und Neuinstallation hat auch keine Änderung gebracht.


    Und nun spielt auch noch mein eReader verrückt. Der kann auch nicht mehr mit irgendwem kommunizieren. Ich halte es nicht mehr aus und wollte doch nur ein paar Bücher ausleihen.


    Ich bin einfach verzweifelt.

  • Hallo Bibliothekarin,

    habe ich versucht.

    Das Problem liegt wahrscheinlich in der Adobe ID.

    ADE 4.5.8 hat sie übernommen, akzeptiert aber das Passwort nicht.

    Ich habe daraufhin bei der Adobe ID ein neues Passwort vergeben, aber auch darauf reagiert er nicht.


    Mit meinem Tolino war es ähnlich bis ich alles auf Werkseinrichtung zurückgesetzt habe.

    Da wird die Adobe ID mit dem neuen Passwort akzeptiert.

    Aber ich finde keinen passenden Zugang bei ADE 4.5

    Werde wohl wahrscheinlich mal mit dem Support von Adobe in Kontakt treten müssen.


    Deinstallieren, auch mit dem Herunterfahren des PC zwischenzeitlich und über einen längeren Zeitraum, hat bisher nichts gebracht, weil ADE immer wieder die Adobe ID übernommen hat und mir nicht sagt, welches Passwort er für angemessen (lach) hält.

  • Liebe Ina_liest


    ich vermute, das Problem liegt darin, dass Du die alte ADE-Version gelöscht hast, ohne sie vorher zu deautorisieren.

    Ich habe dieses Problem schon desöfteren bei unseren Lesern so gelöst, dass ich übergangsweise eine alte ADE-Version installiert habe... 2.0.1 oder 3.0 (über diesen Link).
    Diese Version installieren, mit der richtigen Adobe-ID autorisieren und ausprobieren. Sollte dies anstandslos funktionieren, kann man anschließend deautorisieren, deinstallieren und die neueste ADE-Version installieren und autorisieren.

    Hat bisher immer funktioniert.

  • Ich habe dieses Problem schon desöfteren bei unseren Lesern so gelöst, dass ich übergangsweise eine alte ADE-Version installiert habe... 2.0.1 oder 3.0 (über diesen Link).

    Den Link kannte ich auch noch nicht, obwohl uns Lehmanns natürlich bekannt ist.


    Danke!



    Ina_liest

    Es war lediglich eine Zwischenfrage von mir, bitte erst die anderen Tipps ausprobieren! Danke.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

  • Hallo gimiju,


    Danke für Deinen Tipp. Ich habe sowohl 2.0.1 als auch 3.0 probiert und in beiden konnte ich ebooks problemlos herunterladen.

    Allerdings war es mir bei Beiden nicht möglich zu deautorisieren, weil bei mir nichts dazu angeboten wurde.

    Das ist aber inzwischen auch egal.

    Nachdem ich die älteren Varianten (auch ohne sie zu deautorisieren) deinstalliert habe und es noch einmal mit der 4.5.8 versucht habe, läuft auch jetzt hier wieder alles. Ich kann ebooks herunterladen und lesen. Danke dafür.


    Ob es denn auch mit dem Übertragen auf den eReader so läuft, muss ich erst noch sehen.

    Da will ich noch 1 oder 2 Tage warten, bis ich das jetzige ebook fertig gelesen habe und es dann versuchen.

    Mit meiner alten Version ADE wurde mir dann nämlich jedesmal das gerade zu lesende Buch kaputt gemacht.

    Aber vielleicht klappt es ja jetzt besser.


    Auf jeden Fall noch einmal vielen Dank für die netten und hilfsbereiten Hinweise an alle.

    Jetzt geht es mir wieder gut.

    Und ich habe in diesem Zusammenhang auch wieder etwas dazu gelernt.


    LG Regina

  • Das freut mich sehr!

  • Hallo an alle, die mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben.


    Abschließendes Fazit:

    Ich bin überglücklich.

    Auch der Versuch zum Laden der Bücher von ADE auf meinen eReader hat wunderbar geklappt.

    Es scheint wieder alles bestens zu sein.


    Noch einmal Danke und allen eben so viel Erfolg mit ihren Aktionen wie mir.

    Kommt gut durch die nächste Hitzewelle und schont Eure Geräte vor der Sonne.


    Bis zum nächsten Mal


    Regina

  • Ich habe sowohl 2.0.1 als auch 3.0 probiert und in beiden konnte ich ebooks problemlos herunterladen.

    Allerdings war es mir bei Beiden nicht möglich zu deautorisieren, weil bei mir nichts dazu angeboten wurde.

    Falls noch mal jemand anderes mit dem Problem hier reinschaut: Über die Tastenkombination Strg+Shift+D sollte sich ADE deautorisieren lassen. Da gibt es in den alten Versionen keinen Extra-Button für. (gibt es den bei der aktuellen Version?)

  • Hallo Ingo,

    das hat aber zumindest bei mir nicht geklappt.

    Die von Dir genannte Tastenkombinat ist gleichzeitig mit dem von Dir genannten Extra-Button verbunden und der war negativ (also kein Zugriff). In dem Fall konnte ich die Tastenkombination zigmal versuchen - es ging nicht.

    Aber alles gut, jetzt klappt (warum auch immer) bei mir wieder alles.

    Und ich werde nichts tun, was diese Möglichkeit gefährdet.


    Regina

  • Hast du die Tastenkombination ausprobiert, als du in der Bibliotheksansicht warst?

    Ich nutze die (von dir u.a. genannte) 2er Version von ADE und da gibt es keinen Button.


    Das, was bei mir ausgegraut und nicht anklickbar ist, ist im Menü unter "Hilfe", "Computer autorisieren" - denn mein ADE ist ja bereits autorisiert. Über "Autorisierungsinformation" kann man sich anschauen, mit welche Adobe ID. Aber zum Entfernen gibt es keinen eigenen Menüpunkt. Es geht nur über die Tastenkombination.

  • Hallo Ingo,

    danke noch einmal für die Erläuterung.

    Ich kann inzwischen gar nicht mehr sagen, was genau ich gemacht habe (Alters-Demenz darf man bei über 70 bei Computer-Themen haben).

    Aber ich habe mir Deine Antwort noch einmal extra abgelegt, weil man ja nie weiß, was einem in nächster Zeit widerfährt. Und da bin ich dann gern vorbereitet.


    Regina

  • Hallo,

    Leider habe ich Probleme mit dem Druck. Ich hab schon mehrfach gelesen, dass es anderen auch so ergangen ist, aber vielelicht habt ihr noch einen Tipp.

    Ich musste aus irgendeinem Grund den ADE neu installieren, auf die aktuelle Version. Dann ist das Drucken von zum Druck erlaubten Medien nur mehr mit abgeschnittenem Rand rechts und unten möglich gewesen.

    Einem hat geholfen, mit ADE 3.0 zu drucken. Ich habe die aktuelle Version vom ADE deinstalliert, 3,0 neu installiert, wieder authorisiert, etc, aber der Druck ist immer noch abgeschnitten. Wer hat denn bitte noch eine Idee, was man probieren könnte.

    Danke!

    Ursula

  • Blöde Frage: Gibts ne Einstellung fürs Druckformat - möglicherweise ist die ja z.B. auf "Letter" statt auf A4 eingestellt?

    Ansonsten hilft der Umweg über pdf bei vielen Darstellungsproblemen, vielleicht auch hier.

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de