Beiträge von divibib-support

01.04.2018, 13:30 | *NEU* ADE 4.5.8
Mehr dazu HIER.

13.04.2018, 13:30 | Unerwarteter Fehler bei Ausleihe einiger eMagazines
Es kommt lediglich noch bei sehr vereinzelten Ausgaben der eMagazines zu einem unerwarteten Fehler.

19.04.2018, 15:15 | Angaben zur Verfügbarkeit in Trefferliste und Detailanzeige stimmt nicht überein
Mehr dazu HIER.

19.04.2018, 16:15 | Anzeige beim Tolino Shine 2 HD
Einen aktuellen Zwischenstand gibt es HIER

    Hallo zusammen,


    wir erhalten verstärkt Rückmeldungen, dass unsere Anpassungen für den Tolino Shine 2HD nicht ausreichen.

    Wir prüfen dies.


    Wir haben dazu bereits mehrfach Anpassungen eingespielt. Da uns jedoch nicht alle Endgeräte in allen Versionen vorliegen, ist eine Prüfung nicht ganz einfach.


    Die Umstände, des weiterhin nicht nachgelieferten Update 11.2 in Kombination mit umfangreicheren Änderungen, bzw. Updates auch am Android-Betriebssystem des Tolino, machen hier auch von unserer Seite weitaus weitreichendere Änderungen notwendig.


    Dass seitens Tolino nach wie vor keine neue und korrekte Version "11.2" geliefert wurde, sei nicht unerwähnt.



    Es gibt also seit mehreren Monaten Geräte mit einem eigentlich zurückgezogenen Update und solche Geräte, die mit einer weiterhin funktionierenden "nicht-Vorgängerversion" 10.1. - die damit aktuell Stand ist - laufen.


    Es sollte verständlich sein, dass dies für alle Seiten keine zufriedenstellende Situation ist.


    Wir sind dran und wir tun, was wir von unserer Seite können. Eine Information, ob und wann eine "11.2" bei Tolino rauskommt, liegt uns nicht vor.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

    Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,


    aktuell ist die Verfügbarkeitsanzeige bei einigen Titlen nicht korrekt.

    Dies äußert sich meistens wie folgt:

    - Titel in der Trefferliste rot und nicht verfügbar

    - Titel dann via Detailseite ausleihbar

    Generell stimmen bei diesen Titeln die Angaben von Trefferliste und Detailseite nicht berein.


    Die Aktualisierung der Anzeigen benötigt voraussichtlich noch einige Tage, so dass wir uns Anfang nächster Woche mit einem Stand dazu melden werden.



    Bitte beachten, dass diese Titel bis zur abgeschlossenen Aktualisierung nicht direkt über die Onleihe-App oder die eReader-Onleihe ausleihbar sind.


    Eine Ausleihe über den Browser am PC oder auf Tablets, bzw. Smartphones ist möglich.

    Vom PC können die entsprechenden Titel dann wie gewohnt auf die eInk-Reader übertragen und dort genutzt werden.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,


    auf den Onleihen haben wir den Link in der Box "Benötigte Software" auf den Startseiten der Onleihe inzwischen angepasst. Eine deutsche Webseite gibt es noch nicht, man erhält allerdings auf der englischen Seite auch die deutsche Version, bzw. wird einem diese angeboten oder entsprechend installiert. Nicht zuletzt kann man es beim Installationsvorgang angeben.


    Weiterhin werden wir im Laufe der nächsten Woche ...

    => den Link zum Download des Acrobat Readers

    ... und ...

    => den direkten Download von ADE 4.5.6. wieder aus dem :userforum*

    ... entfernen.


    Freundliche Grüße

    Euer divibib-Support



    * wer diese Datei bei sich lokal speichern möchte, darf dies gerne tun, wir werden die Datei alsbald entfernen ...

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,


    Adobe hat die Version 4.5.8 von Adobe Digital Editions veröffentlicht.

    Bislang konnten wir in Stichproben keine Schwierigkeiten mit dieser Version feststellen.


    Sollten keine Schwierigkeiten bekannt werden, nehmen wir die Installationsdatei 4.5.6 raus.

    Zur Version 4.5.8 wurde bereits von einem Nutzer ein Thema eröffnet, gerne könnt ihr dort über eure Erfahrungen berichten.


    Freundliche Grüße

    Euer divibib-Support

    Hallo Libri,


    Danke für die Erinnerung.

    Bitte immer im Hinterkopf behalten, dass auch bei gleicher Fehlermeldung nicht das gleiche dahinterstecken muss.


    Bei der Ausgabe 12 der Zeit ist dies vermutlich auf einen anderen Fehler zurückzuführen. Wir können allerdings umgekehrt auch nicht jede Ausgabe einzeln aufführen. Es gibt meines Wissens ein Ticket dazu, das bereits bearbeitet wird.


    An Prozessen für die die Zeitschriften sind wir allerdings auch wegen der Abschaltung des Policy-Servers grundsätzlich dran, daher ist das mit einem kurzen Satz aktuell nicht abdeckbar.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,


    wir haben für euch weitere Informationen zum geplanten Wechsel des DRM-Systems für Lesemedien (eBooks, eMagazines und ePapers) zusammengestellt. Den aktuell geplanten Zeitrahmen erfahrt ihr im nachfolgenden Text, weitere Infos folgen zu den jeweiligen Projektabschnitten.


    Warum benutzt die Onleihe ein DRM-System?

    DRM steht für Digital Rights Management (Digitale Rechteverwaltung). Mit DRM lassen sich die Kopierschutzansprüche der Verlage und Autoren erfüllen und die Verwaltung der Ausleihfristen auf verschiedenen Betriebssystemen und Endgeräten handhaben.

    Seit ihrem Start im Jahr 2007 verwendete die Onleihe bei Lesemedien das mehrheitlich von den Verlagen geforderte DRM von Adobe.


    Warum wechselt die Onleihe ihr DRM-System?

    Die für die Onleihe notwendige „Adobe-ID“ bildete von Anfang eine technische Herausforderung für die Nutzerinnen und Nutzer der Onleihe. Dabei ist eine Registrierung bei Adobe die Voraussetzung.

    Für das Lesen auf PC oder Laptop ist beim Adobe-DRM außerdem eine Zusatzsoftware notwendig: Adobe Digital Editions (ADE). Diese ist mit den Betriebssystemen Linux und MacOS nur sehr eingeschränkt kompatibel.

    Adobe entwickelt sein DRM außerdem weder für ADE noch für den Acrobat Reader wesentlich weiter, was zu deutlichen Einschränkungen bei der Nutzung von PDFs aus der Onleihe führte.

    Aufgrund des gestiegenen Handlungsbedarfs entschloss sich die divibib nun für einen DRM-Wechsel, der mit den Partner-Verlagen abgestimmt ist.

    Das neue offene System CARE ermöglicht es, die Onleihe nun zügiger weiterzuentwickeln. Weil die Registrierung bei einem Drittanbieter überflüssig wird, optimiert das neue Onleihe-DRM für alle Nutzerinnen und Nutzer auch den Datenschutz.


    Was ändert sich für die Nutzer durch das neue DRM-System „CARE“?

    Der DRM-Wechsel ist für die Onleihe ein enorm wichtiger Schritt. Daher haben wir mit viel Sorgfalt nach einem geeigneten Partner gesucht. Die „CARE“-Lösung des französischen Dienstleisters TEA erfüllte die hohen Ansprüche an Sicherheit und Nutzerfreundlichkeit.

    „CARE“ (Content & Author Rights Environment) entwickelte TEA im Jahr 2015 auf Basis der Open-Source-Lösung Readium LCP. Im Fokus ist hierbei ein zeitgemäßer Nutzerkomfort, Unabhängigkeit von proprietären Systemen und ein optimierter Datenschutz. Mehr als 35 Partner in Frankreich, Belgien, Kanada und in der Schweiz setzen CARE bei Ihren digitalen Buchangeboten bereits erfolgreich ein.

    Für die Onleihe wurde CARE individuell angepasst. Nun wird es die Ausleihe elektronischer Lesemedien ohne zusätzliches Passwort und Registrierung bei einem DRM-Anbieter ermöglichen. Außerdem wird für die Lektüre geschützter Inhalte aus der Onleihe keine zusätzliche Lesesoftware wie Adobe Digital Editions (ADE) mehr nötig sein. Dies bedeutet ein reibungsloseres und unabhängigeres Onleihe-Erlebnis: Finden, leihen, lesen – dazu brauchen die Nutzer zukünftig nicht mehr als ihre Zugangsdaten von der Bibliothek.

    Ausgenommen von der Einführung des neuen DRM sind aus rechtlichen Gründen allerdings die Onleihen der internationalen Goethe-Institute, sowie die originalsprachlichen E-Books des amerikanischen Mediendistributors Baker&Taylor und des französischen Lieferanten Dilicom.


    Wie läuft die Umstellung?

    Das Adobe-DRM wird in der Onleihe schrittweise verabschiedet. Um einen fließenden Übergang zu gewährleisten, bietet es die Onleihe zunächst ein Jahr lang parallel zur neuen Lösung an.

    Zuerst wird es in die Lesefunktion der Onleihe-Apps integriert, eine offene Beta-Test-Phase ist für Mai 2018 vorgesehen. Beim ersten Öffnen der geänderten App wird eine Infobox eingeblendet werden. Wenn Sie in der Onleihe-App einen mit CARE geschützten Titel öffnen, wird dieser automatisch in einem neu gestalteten internen Reader geöffnet.

    Beim Öffnen der Medien mit einer externen Lesesoftware wie BlueFire, Aldiko oder PocketBook verwendet die Onleihe während einer zunächst einjährigen Übergangszeit das DRM von Adobe weiter. Zahlreiche weitere Hersteller arbeiten nach Information der divibib bereits daran, das neue DRM-System in ihre Apps zu integrieren. Bei der DRM-Umstellung wird die divibib die tatsächliche Nutzung der unterschiedlichen Apps berücksichtigen.


    Die eReader-Onleihe für eInk-Endgeräte wird im Laufe des Jahres 2018 angepasst. Tolino arbeitet ebenfalls seit Anfang 2018 daran, das neue TEA-DRM in seine E-Reader zu implementieren. Mit weiteren Anbietern von Endgeräten, wie etwa PocketBook, ist die divibib bereits im Gespräch.

    Sony ist 2014 allerdings aus dem E-Reader-Geschäft ausgestiegen. Daher kann das neue DRM bei diesen Geräten nicht integriert werden. Bei Gerätetypen mit geringerer Verbreitung, z. B. von Herstellern wie Trekstor oder Bookeen, verwendet die Onleihe zunächst das Adobe-DRM weiter. Auch hier wird die divibib die tatsächliche Nutzung mit den jeweiligen Gerätetypen beobachten und die Umstellung entsprechend steuern.

    Durch dieses Vorgehen wollen wir erreichen, dass gerade ältere Lesegeräte so lange wie möglich onleihefähig bleiben.

    Von der Umstellung werden Nutzer der E-Reader-Onleihe übrigens kaum etwas merken: Sie läuft komplett im Hintergrund ab. Die Adobe-ID ist danach nicht mehr notwendig.

    Mehr zur E-Reader-Onleihe unter: https://hilfe.onleihe.de/display/OH/eReader 


    Die Umstellung der Web-Onleihe-Portale ist für das erste Halbjahr 2019 angesetzt. Im Mittelpunkt steht hierbei ein Webreader, der das Lesen direkt im Browser ermöglicht – online und offline. Dadurch ist die Lektüre von E-Books aus der Onleihe auf allen Betriebssystemen ohne Zusatzsoftware wie Adobe Digitale Editions (ADE) gewährleistet.


    freundliche Grüße

    Euer divibib-Support


    Fragen und Diskutieren könnt ihr wie üblich hier:

    Fragen und Diskussionen zum neuen DRM der Lesemedien

    Hallo zusammen,


    Zur Verschlüsselung haben wir hier informiert.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

    Hallo zusammen,


    hierbei geht es um Google Analytics. Wir verwenden dies, um den Umgang der Nutzer mit der Onleihe-App anonymisiert zu erfassen.

    Dies hilft uns dabei, die Onleihe-App entsprechend des Verhaltens der Nutzer zu verbessern.

    Ich möchte betonen, dass hier keinerlei Nutzerdaten gespeichert werden.


    Durch das Ausschalten des Tracking, wird die anonyme Erfassung des Nutzerverhaltens abgeschaltet.


    Freundliche Grüße

    Euer divibib-Support