Software-Update (Endgerät) und Adobe ID

  • Wird ein Endgerät oder das darauf befindliche Betriebssystem auf den aktuellsten Stand gebracht, so kann sich dies auf die Adobe ID auswirken.

    Wird ein Endgerät oder das darauf befindliche Betriebssystem auf den aktuellsten Stand gebracht, so kann sich dies auf die Adobe ID auswirken.


    Da die Adobe ID die Nutzung von bis zu sechs Endgeräten ermöglicht, findet bei der Autorisation mit der Adobe ID ein Abgleich zwischen Gerät und den Adobe-Servern statt. Dazu werden Informationen zu Betriebssystem, Gerätetreibern und Software verschlüsselt ausgetauscht. Weicht durch ein Update die neue Information zu sehr von der alten ab, so kann dies von Adobe als "neues Gerät" interpretiert werden.
    Dadurch ist dann eine neue Autorisation notwendig.


    Idealerweise löschen Sie vor einem größeren Update (z.B. Windows Update) Ihre Adobe ID vom Gerät und autorisieren Sie hinterher erneut. Sollte durch das Update der Zähler für die Adobe ID nicht hochgehen, so ist nichts passiert.
    Ist es doch der Fall und Adobe interpretiert es als "neues Gerät", so haben Sie die Adobe ID vom "alten Gerät" gelöscht. In beiden Fällen hat sich Ihr Adobe-ID-Zähler nicht geändert.